KAMA Oma with Grandson.jpg

Mama hat Geburtstag und Omi feiert ihren 80er!

Schenkst Du Blumen oder Mon Cherie? (Gäääääääääähn)

Schenk lieber KAMA.
Was KAMA definitiv kann, ist Deine Familie wieder näher zusammenzubringen. Aber was ist KAMA nochmal?

KAMA ist eine App, die nicht-digital vernetzte Omas, Opas, Mamas und Papas in die digitale Welt holt. Das ist praktisch, weil sie dann mehr als einen leicht gelangweilten Anruf pro Woche bekommen. Und ein Stimmungsaufheller, wenn die Oma vielleicht nicht mehr draussen Spaß haben kann, weil sie der Ischiasnerv quält.

Fotos, Videos, Messages und alles, was sonst auf Deinen Social Media Kanälen läuft: Mit KAMA sind wirklich ALLE Familienmitglieder an Bord.

So funktioniert's:

Nach dem Runterladen der App im Google Play Store und Apple Appstore kann die App 2 Monate lang von fünf Familienmitgliedern und/oder Freunden kostenlos verwendet werden. Danach könnt Ihr Euch für ein ABO entscheiden. KAMA ist nämlich werbefrei. Die Nutzung der App und aller Vorteile für Eure Familie kostet dann ca. 5 Cent pro Tag und Nase.

 
KAMA Familien-Admin.jpg

der familien-admin

Quasi der Chef der App und Herr (oder Frau) über die Familien-Mitglieder und Verwaltung. Er legt fest, wer Inhalte erstellt und wer hauptsächlich Empfänger  ist. Grundsätzlich ist es so gedacht, dass die Social Media-Erfahrenen die weniger Digital-Erfahrenen mit Inhalten versorgen und den Austausch innerhalb der Familie fördern. Der Admin hat alles im Blick, motiviert die Familien-Mitglieder und sorgt für Leben in der Gruppe.

 
KAMA third protoype Eva-Margarethe Oslo4 small.jpg

DIE (GROSS)ELTERN

Sie sollen wieder mehr ins Familienleben geholt werden. Vielleicht wohnen sie zu weit weg, haben nur ein altes Tastentelefon oder Klapphandy, oder wurden einfach nie gefragt, ob sie mal Social Media ausprobieren wollen. Jetzt ist es soweit: sie werden digital(er). KAMA versorgt sie mit Geschichten und Erlebnissen ihrer Familie. Und natürlich können auch sie aktiv werden und etwas in die Gruppe schreiben.

 FIND OUR APP

FIND OUR APP

iStock-115067218.jpg

DIE WEITEREN MITGLIEDER

Enkel, Onkel, Tanten, Schwestern, Brüder, Schwippschwager und der Lieblingsnachbar Huber: Alle können mitmachen. Auch Urenkel Benni, der oft unterwegs ist und Omi endlich ein Lebenszeichen schicken kann. Sie müssen nur vom Familien-Admin eingeladen werden. Sinnvollerweise haben alle Lust und Interesse daran, das Familienleben aufzufrischen mit Content aus ihrem Leben. Sie werden dafür mit Liebe belohnt.

Der Themen-Souffleur

Damit man Oma am Telefon nicht immer nur nach den Schmerzen im Rücken fragt und das Wetter allzu ausführlich analysiert werden muss, hat KAMA etwas ganz Besonderes zu bieten: Aufgaben und Anregungen für die digital Geübten, um Kommunikation in Gang zu bringen.

Dank der freundlichen Konversations-Starter werden Gespräche in Gang gesetzt, die relevanter und interessanter sind, als man das vielleicht bisher in der Familie gewohnt war. Beispiele gefällig? „Schick ein Bild von Deinem Arbeitsplatz. Woran arbeitest Du gerade?“ oder „Finde ein Foto, auf dem Du lustig aussiehst!“.

Manchmal wird man auch aufgefordert, schnarchende Familienmitglieder aufzunehmen, oder ein paar Eindrücke aus der Stadt zu senden, in die man gerade gereist ist.

Bildschirmfoto 2018-05-08 um 23.41.41.png
Bildschirmfoto 2018-05-08 um 23.24.43.png

Das digitale Archiv für die Ewigkeit

Was nach und nach entsteht, ist einerseits neue Zuneigung und Anteilnahme am Leben der anderen Familienmitglieder; Andererseits wächst auch ein großartiges Archiv an Erlebnissen, Liebenswürdigkeiten und Alltagseindrücken. Eine Sammlung, die für die Ewigkeit an einem einzigen Ort konserviert werden kann und für Generationen ein liebevolles Andenken ist.

Gelebte Erinnerungen waren noch nie so einfach zu sammeln und zu verwalten.

Bildschirmfoto 2018-05-08 um 23.26.59.png